Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Verstanden

PVDF (PolyVinylDienFluorid)

PVDF ist ein opaker, teilkristalliner, thermoplastischer Fluorkunststoff.

PVDF zeichnet sich durch eine hervorragende chemische Beständigkeit aus, ohne jedoch die Nachteile der niedrigen mechanischen Werte bzw. schwierigen Bearbeitbarkeit der anderen Fluorkunststoffe zu teilen.

Eigenschaften

Die Eigenschaften von PVDF sind:
  • höhere mechanische Festigkeit als PTFE
  • niedrige Dichte im Vergleich zu anderen Fluorkunststoffen
  • hohe Chemikalienbeständigkeit
  • Sterilisations- und Hydrolysebeständigkeit
  • hohe obere Dauergebrauchstemperatur in Luft (150 °C)
  • keine Wasseraufnahme
  • BGA- und FDA-Zulassung
  • sehr gute UV- und Witterungsbeständigkeit
  • schwer entflammbar, selbstverlöschend
  • gute Dimensionsstabilität
  • gute Hydrolysebeständigkeit
  • strahlenbeständig
  • guter elektrischer Isolator
  • hohe Abriebfestigkeit

Anwendungen

PVDF kann in folgenden Bereichen angewendet werden:
  • Wärmetauscher, Pumpenteile
  • Ventile, Rohre, Fittings
  • Zahnräder, Nocken, Laufringe
  • Lager, Gehäuse
  • Formteile für Schaltungen
  • Isolatoren
  • Apparaturen der chemischen, Erdöl-, metallurgischen, pharmazeutischen, Lebensmittel-, Kernenergie- und der Papierherstellenden Industrie

Verfügbarkeit

  • Extrudierte Platten: 2000 x 1000 x 1-20
  • Platten 2000 x 1000 x 10-80
  • Platten 3000 x 610 / 500 x 10-100
  • Rundstäbe Ø 10-250 x 2000 / 3000
  • dünnwandige Hohlstäbe (Abmessungen auf Anfrage)

Werkstoffdatenblätter

Ihre persönlichen Ansprechpartner

  • Thomas Kuhn

    Thomas Kuhn

    Geschäftsführer Anwendungsberatung und Kalkulation
  • Christian Hillebrand

    Christian Hillebrand

    Prokurist Kalkulation und Einkauf
Anfrage
slice cnc